Junioren-Spitzenfussball

Eine gute Nachwuchsarbeit zahlt sich für einen Verein immer aus. Denn so wachsen Talente in ein Spielsystem hinein und blühen im Klub richtig auf.

Ausserdem muss im Profikader nicht ständig für teures Geld die halbe Mannschaft neu zusammengekauft werden.

Der FC Wohlen bekennt sich zum aktiven Ausbildungsverein - von der Fussballschule FC Wohlen und Waltenschwil und bis hin zur U-15, als erste grosse Weichenstellung auf dem Weg zum Fussballprofi.

Leiter Préformation U12 - U15

Trovato Gregorio

 

+41 (0)76 556 70 04

gregorio.trovato@gmx.ch

Teamkoordinator Kifu - U11

Gugliotta Pietro

 

+41 (0)76 382 82 15

pgugliotta@gmx.ch

Funktionen

Gregorio Trovato ist als Leiter Préformation des Team Aargau für den Stützpunkt Wohlen zuständig und koordiniert

  • die Teambildungen,
  • die Transfers und
  • ist Bindeglied zwischen dem FC Wohlen und das Team Aargau.

 

Er ist verantwortlich für 

  • die Ausbildung  der U12 bis U15 des FC Wohlen, sowie
  • für die Umsetzung des Ausbildungskonzept des Team Aargau.

 

Im weiteren ist er bestrebt junge Talente aus dem Rekrutierungsgebiet

in die verschiedenen U-Mannschaften zu integrieren.

Funktionen

Pietro Gugliotta ist für die Teams Fussballschule Wohlen bis U11 zuständig und koordiniert

  • die Teambildungen und
  • die Transfers innerhalb der Breiche und Teams.

 

Er ist verantwortlich für 

  • die Ausbildung  des Kinderfussballs und jüngsten Juniorenteams des FC Wohlen, sowie
  • für die Umsetzung des Ausbildungskonzepte und Vorgaben der SFV.

 

Im weiteren arbeitet er eng mit dem Leiter Préformation und Koordinator U12 - U15 zusammen. Er ist bestrebt junge Talente aus dem Rekrutierungsgebiet in die verschiedenen Talent-Mannschaften zu integrieren.

 

Team Aargau

Das Prinzip‚ die Besten mit den Besten, hat im 2006 zum Zusammenschluss der drei Clubs Aarau, Baden und Wohlen in der Talentförderung geführt. Die ersten Schritte machen die jungen Aargauerinnen und Aargauer jeweils in ihren Heimatvereinen. In einem zweiten Schritt wechseln sie dann zu einem der drei oben genannten Clubs um dann im letzten Schritt in ihrer Ausbildung zusammen unter dem Namen "Team Aargau" aufzutreten. Mehr über das Team Aargau erfahren Sie hier.