FC LINTH 04 – FC WOHLEN 4:0

Der Cup hat seine eigenen Gesetze ...!!!???

12. August 2017

1/21-Final – Helvetia Schweizer Cup

Fussballplatz Allmeind, Niederurnen

 

Zuerst: Herzliche Gratulation dem FC Linth 04 zum heutigen klaren Sieg – er war absolut verdient. Alles Gute auf der weiteren Reise im Schweizer Cup.

 

Bei allem Respekt vor dem heutigen Gegner im Helvetia Schweizer Cup und auch wenn solche Cup-Paarungen - der Beweis wurde heute eindrücklich erbracht - eigene Gesetze kennen: Diese Niederlage ist aus Sicht des FC Wohlen so, dass schlicht die Worte fehlen. Eine Entschuldigung ist gegenüber unseren Anhängern am Platz. Es war immerhin Amateur gegen Profi-Fussball ... dominiert von den Amateuren. Das kann es nicht sein.

 

„Peinlich, peinlich. Schreib nie mehr Goliath zum FC Wohlen“ wurde dieses Ergebnis u.a. kommentiert. „Eine Mannschaft ohne Ehrgeiz im Ranzen, die sich abschlachten lässt.“ Eine plausible Entgegnung ist uns im Moment leider nicht möglich. Weil die Beurteilung stimmt. Leider.

 

„Blamage.“ titelt die Aargauer Zeitung. „Der FC Wohlen blamiert sich im Schweizer Cup bis auf die Knochen.“ Auch dem können wir nicht widersprechen.

 

„Das schlechteste Spiel, dass ich je von einem FC Wohlen gesehen habe“ ist ein anderes Statements einer FCW sehr nahen Persönlichkeit, der schon unzählig viele Spiele der Freiämter gesehen hat. Und im Moment die Welt nicht mehr versteht. Wir ihn dafür umso besser.

 

Kurz und gut: Der Frust sitzt tief. Die Enttäuschung ist riesig. Weil das, was heute zu sehen war, schlicht für einen Challenge League - Verein unwürdig und vom Kollektiv leistungsmässig unterirdisch war. Deshalb gelingt es jetzt nicht, irgend etwas Positives zu kommunizieren. Das wäre auch zu unglaubwürdig. Deshalb lassen wir das.

 

Was bleibt, sind aufgeworfene Fragen. Die Antworten darauf sind noch zu finden. Raschmöglichst.