Alles hat ein Ende ...

Der FC Schaffhausen macht den Abschluss im Stadion Niedermatten

Es ist seit langem bekannt. Trotzdem: Nach 16 Jahren in der zweithöchsten Liga der Schweiz begleitet uns schon eine gehörige Portion Wehmut ans (vorläufig, man weiss ja nie, was die Zukunft bringt) allerletzte Heimspiel unseres Teams in der Challenge League. Zum Glück wissen wir, dass damit nicht das Ende eingeläutet, sondern „nur“ ein neues Kapitel in der Geschichte vom FC Wohlen eingeläutet wird. Und natürlich hoffen wir darauf, dass unser Team noch einmal vor einer „schönen“ Kulisse zu diesem denkwürdigen Spiel auflaufen kann.

 

Auf der anderen Seite des Spielfeldes steht der FC Schaffhausen. Ein Verein, bei dem wir uns aus den Direktvergleichen an Höhen und Tiefen erinnern. Vor allem aber auch an eine sportliche, von gegenseitiger Sympathie getragene Freundschaft. Die Munotstädter kennen ihrerseits aus dieser Saison ebenfalls ziemlich heftige Wellenbewegungen. Aber sie haben sich wieder gefangen und kommen als Drittplatzierter ins Stadion Niedermatten. Vor zehn Tagen hat der FC Schaffhausen, man höre und staune, den ansonsten ziemlich souveränen Super League Aufsteiger Xamax im Heimspiel mit 1:0 geschlagen. Für die gelb_schwarzen ist also diese Saison definitiv noch nicht zu Ende.

 

Unser junges Team wird trotzdem alles daran setzen, in der Rückrunde doch noch einmal einen Vollerfolg zu erzielen. Viele Möglichkeiten bleiben nicht mehr. Gelingt das überraschenderweise im letzten Challenge League Heimspiel?

 

Wir glauben daran. Zusammen sind wir stark: HOPP WOHLEN!